Kostenübernahme der endovenösen Verfahren Radiofrequenz ClosureFast und endoluminaler Laser

Folgende gesetzliche Krankenkassen übernehmen derzeit die Behandlung:

  • die meisten Betriebskrankenkassen ( z.B. Siemens BKK, BKK Mobil Oil, BKK Krones, BKK BMW, BKK Audi, mhplus BKK, Vaillant BKK, Schwenninger BKK, Bahn-BKK, …)
  • die Techniker Krankenkasse
  • AOK Bayern Die Gesundheitskasse
  • DAK
  • IKK classic

 

Sollten Sie Fragen zur Kostenübernahme haben, wenden Sie sich bitte an uns. Wir beraten Sie gerne.