endovenöse Lasertherapie (EVLT)

Der Radiallaser (1470 nm Wellenlänge) mit dem Doppelring oder der Slimfaser ist die neueste Entwicklung in der Lasertechnologie.
Wie bei der Radiofrequenzbehandlung handelt es sich dabei um ein thermisches Katheter-Verfahren, das jedoch auch bei der Behandlung von fortgeschrittenen Venenerkrankungen optimal eingesetzt werden kann. Über eine kleine Punktion wird der Laser-Katheter in die zu behandelnde Vene eingebracht und diese dann unter Ultraschallkontrolle sicher verschlossen. Der Blutfluss über gesunde Venen ist damit wieder gewährleistet. Der ambulante Eingriff erfolgt ohne Schnitte und kann sowohl in örtlicher als auch auf Wunsch in Narkose durchgeführt werden.
In unserer Praxis wird Laser seit 2007 eingesetzt. Derzeit verwenden wir sowohl die 2-Ring-Radialsonde als auch die Slim-Radialfaser.

Laser